Allgemeine Bedingungen zum Kauf von Eintrittskarten
(Online & Telefon)

Wir, die Rhein Neckar Ticket RNT GmbH (im Folgenden: RNT/Wir/wir/Uns/uns/Uns/Unsere/Unserer/unserer) bedanken uns für Ihr Vertrauen und Ihre Entscheidung, unsere Dienstleistung zu nutzen, um Eintrittskarten für Veranstaltungen von Dritten zu kaufen. Da es unser Ziel ist, Ihnen den Kauf von Eintrittskarten für Veranstaltungen so reibungslos, angenehm und schnell wie möglich zu ermöglichen, haben wir diese allgemeinen Bedingungen zum Kauf von Eintrittskarten (im Folgenden: AGB für Eintrittskarten) verfasst.

Diese AGB für Eintrittskarten sollen Ihnen den Ablauf des Kaufs von Eintrittskarten, die Rechtsverhältnisse erläutern und dazu beitragen, dass Sie mit Ihrem Kauf zufrieden sind.

Wir sind nicht Verkäufer der Eintrittskarten. Verkäufer der Eintrittskarten sind die jeweiligen Veranstalter, der jeweiligen Veranstaltung. Wir vertreiben die Eintrittskarten lediglich im Auftrag des jeweiligen Veranstalters als Vermittlerin, so dass durch den Kauf einer Eintrittskarte ausschließlich vertragliche Beziehungen zwischen dem Inhaber der Eintrittskarte und dem jeweiligen Veranstalter zustande kommen.

Datenschutzerklärung

Ausdrücklich möchten wir Sie auf unsere gesonderte Datenschutzerklärung aufmerksam machen. Daraus können Sie entnehmen, inwieweit wir personenbezogene Daten erheben, verarbeiten und nutzen und welche Dienste wir in Anspruch nehmen, um Ihnen einen angenehmen Service zu ermöglichen.

AGB für Eintrittskarten
§ 1 Anwendungsbereich

Wir bieten Verbrauchern, d.h. natürlichen Personen, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließen, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können (im Folgenden auch: Endkunden/Sie/Ihnen/Ihre) die Möglichkeit an, Eintrittskarten (einschließlich sog. eTickets) von Dritten (im Folgenden: Verkäufer/Veranstalter) für Veranstaltungen per Telefon oder über das Internet zu kaufen.

Unsere Bestimmungen (AGB für Eintrittskarten, Datenschutzerklärung sowie allgemeinen Internet-Nutzungsbestimmungen) finden auf sämtliche vertragliche Beziehungen im Verhältnis zwischen RNT und Endkunden für den Kauf von Eintrittskarten über das Internet und bei Kauf per Telefon Anwendung.

Vor Beendigung jedes Kaufs weisen wir Sie auf unsere Datenschutzbestimmungen hin und ermöglichen Ihnen, diese jeweils zur Kenntnis zu nehmen. Mit Ihrer Beendigung des Buchungsprozess und Auswahl des farblich hervorgehobenen Feldes „zahlungspflichtig Kaufen“ erklären Sie, diese zu bestätigen.

Beim Kauf per Telefon über unsere Hotline (+49 (0) 1806-101011; 0,20 €/Anruf inkl. USt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. USt aus den Mobilfunknetzen) weißen wir ausdrücklich auf diese hin und geben Ihnen die Möglichkeit zur Kenntnisnahme.

§ 2 Verkäufer der Eintrittskarten / Rechtsverhältnisse

Wir, die Rhein Neckar Ticket RNT GmbH, sind nicht selbst Veranstalter der angebotenen Veranstaltungen. Diese werden durch die Veranstalter durchgeführt, die auch Aussteller der Eintrittskarten sind. RNT wurde von dem jeweiligen Veranstalter beauftragt und bevollmächtigt, auf der vorliegenden Internetseite Eintrittskarten zum Kauf an Endkunden zu vermitteln.

Durch den Erwerb der Eintrittskarte kommen vertragliche Beziehungen ausschließlich zwischen den Endkunden und dem jeweiligen Veranstalter zustande. Ansprüche von Endkunden bezüglich einer Veranstaltung, insbesondere die Art und Weise der Durchführung der Veranstaltung, Absagen oder terminlichen Verlegung der Veranstaltung, sind daher direkt an den Veranstalter zu richten.

§ 3 Ihr Kundenkonto auf RNT

Die Einrichtung eines Kundenkontos ist zum Kauf von Eintrittskarten nicht erforderlich. Sofern Sie jedoch die volle Funktionalität unseres Portals nutzen wollen, müssen Sie sich ein Kundenkonto einrichten.

Um ein Kundenkonto einzurichten müssen Sie lediglich auf das Feld „Registrieren“ klicken und innerhalb der nächsten Anmeldungsschritte die angefragten Informationen zu angeben. Für die Auswahl eines Passworts empfehlen wir Ihnen, ein Passwort mit ausreichender Passwortstärke zu wählen.

Falls Sie die Zugangsdaten vergessen haben, können Sie sich diese über das Feld „Zugangsdaten vergessen“ erneut zusenden lassen.

Als Inhaber des Kontos haften Sie grundsätzlich für jegliche Handlungen, die unter Verwendung Ihres Kundenkontos vorgenommen werden. Als Endkunde sind Sie u.a. verpflichtet, keinem Dritten den Zugang zu Ihren Anmeldedaten zu ermöglichen und/oder Ihre Anmeldedaten mitzuteilen und/oder Ihre Anmeldedaten vertraulich zu behandeln. Gleichermaßen sind Sie verpflichtet, keinem Dritten die Nutzung Ihres Kundenkontos zu ermöglichen. Dies gilt nicht, wenn ein Missbrauch Ihres Kundenkontos vorliegt, den Sie nicht zu vertreten haben.

Sofern Sie auch nur geringen Anlass zur Vermutung haben, dass Dritte Zugang zu Ihren Anmeldedaten und/oder ihrem Konto erlangt haben, sind Sie verpflichtet uns dies unverzüglich mitzuteilen. Eine formlose E-Mail an kontakt@rheinneckarticket.de ist hierzu ausreichend.

Sofern Sie telefonisch Eintrittskarten erwerben möchten und uns im Rahmen des Erwerbsvorgangs Ihre E-Mail-Adresse mitteilen, wird ebenfalls ein Kundenkonto angelegt.

Sofern Sie vor Ort an der Vorverkaufsstelle eine Eintrittskarte erwerben, können Sie vor Ort ein Kundenkonto einrichten. Wir werden Ihnen hierbei behilflich sein.

§ 4 Veranstalter

Wir ermöglichen lediglich den Kauf von Eintrittskarten zwischen Ihnen und dem jeweiligen Veranstaltern der Veranstaltung. Wir veranstalten die Veranstaltungen nicht selbst. Sofern dies im Einzelfall der Fall sein sollte, weisen wir ausdrücklich darauf hin.

Die Veranstaltungen werden durch die jeweiligen Veranstalter durchgeführt, die auch Aussteller der Eintrittskarten und auf diesen als solche ausgewiesen sind.

Genauere Angaben darüber, wer Veranstalter der dargebotenen Veranstaltung ist, können Sie bei Online-Bestellung im Rahmen des Bestellvorganges, bei telefonischer Bestellung auf Nachfrage, direkt am Veranstaltungsort, auf Nachfrage an der Abendkasse oder dem Hinweis „Veranstalter“ auf der jeweiligen Eintrittskarte entnehmen.

Näheres zu den Rechtsverhältnissen können Sie unter § 2 entnehmen.

§ 5 Einfluss auf die Veranstaltung, Eintrittskartenpreise und Angaben über Veranstaltungen

Aufgrund unserer Funktion und Rolle als Vermittlerin im Rahmen des Kaufs und Verkaufs zwischen Ihnen und dem Veranstalter haben wir keinerlei Einfluss auf die Höhe der Eintrittskartenpreise, die Einteilung der verschiedenen Preiskategorien oder die Einteilung in Sitz- oder Stehplätze.

Die auf der Internetseite bereitgestellten Informationen über die Veranstaltung wie der Veranstaltungsort, die Veranstaltungsstätte, der Veranstaltungsbeginn, der Veranstaltungsinhalt, werden von den jeweiligen Veranstaltern an uns übermittelt und bereitgestellt. Eine inhaltliche Überprüfung der bereitgestellten Informationen ist uns nicht möglich. Gleiches gilt für Informationen über die Verfügbarkeit von Sitz- oder Stehplätzen. Hierfür können wir keinerlei Gewähr übernehmen.

§ 6 Vertragsabschluss – Kauf von Eintrittskarten

Bei den bereitgestellten Informationen innerhalb des Bestellvorganges handelt es sich um kein rechtlich verbindliches Angebot des Veranstalters an Kunden zum Erwerb einer Eintrittskarte.

Bei diesen Informationen handelt es sich lediglich um eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe eines Angebotes.

Ein verbindliches Angebot an den Veranstalter zum Erwerb einer Eintrittskarte wird erst durch den Kunden durch Beendigung des Bestellvorganges und Auswahl des farblich hervorgehobenen Feldes „zahlungspflichtig Kaufen“ abgegeben.

Die Beendigung des Bestellvorganges durch den Kunden führt zu keinem unmittelbaren Vertragsschluss über den Kauf der ausgewählten Eintrittskarten. Die Annahme Ihres Angebots erfolgt, nach vorheriger Überprüfung der übermittelten Informationen und des vollständigen Zahlungseinganges der Eintrittskarten durch eine gesonderte Annahmeerklärung in einer Email. Diese Email ist mit dem Betreff „Bestätigung Ihrer Bestellung“ nebst Angabe Ihrer individuellen Bestellnummer ausgewiesen.

§ 7 Preis und Zahlungsmittel

Die ausgewiesenen Preise für die Eintrittskarten sind keine Endpreise. Der Gesamtendpreis Ihres Einkaufs einschließlich aller Gebühren ist abhängig von dem gewählten Zahlungsmittel, der Auswahl optionaler Zusatzleistungen sowie der gewünschten Versendungsart und ermittelt sich am Ende des Bestellvorganges.

Für Bestellungen über das Internet stehen Ihnen die Zahlungen per Kreditkarte sowie über PayPal zur Verfügung. Für telefonische Bestellung stehen Ihnen die Zahlungen per Kreditkarte zur Verfügung.

Die Zahlungen sind jeweils unmittelbar fällig.

§ 8 Zustellung der Eintrittskarten

Nach Zustellung der Eintrittskarten bitten wir Sie, diese sicher aufzubewahren. Um Verfärbungen und/oder Beschädigung der Eintrittskarten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen die Eintrittskarten keiner direkten Sonneneintragung und/oder Feuchtigkeit auszusetzen. All dies ermöglicht einen reibungsloseren Zugang zu der Veranstaltung.

Zur Zustellung der Eintrittskarten stellen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

a.) Versendung

Der Versand der Eintrittskarten erfolgt in der von Ihnen gewählten Versandart auf ihr eigenes Risiko und auf ihre eigene Kosten nach Vertragsschluss und vollständigem Zahlungseingang des Gesamtendpreises.

Sofern nicht anders vereinbart erfolgt die Versendung innerhalb Deutschlands unversichert durch die Deutsche Post AG. Die Wahl einer anderen Versandart nach billigem Ermessen bleibt vorbehalten.

Sollten Eintrittskarten nicht bis zu 5 Werktagen vor Veranstaltungsbeginn zugestellt worden sein, bitten wir Sie uns unmittelbar unter Angabe der Bestellnummer zu kontaktieren. Reklamationen wegen nicht zugestellter Eintrittskarten, zu denen wir keine rechtzeitige Mitteilung auf Nachbesserung erhalten haben, können wird leider nicht berücksichtigen.

Ausgenommen hiervon sind Eintrittskarten, für die die Serviceleistung „Hinterlegung an der Abendkasse“ gebucht wurde oder die mit einer Vorlaufzeit von weniger als 5 Werktagen vor Veranstaltungsbeginn bestellt wurden. In diesen Fällen wird die Versandoption gewählt, die den rechtzeitigen Zugang zu den Eintrittskarten vor Beginn der Veranstaltung ermöglicht (z.B. Expressversand, sog. eticket).

Die Kosten für die Versendung von Eintrittskarten innerhalb Deutschlands betragen für den einfachen Postversand pauschal € 4,90 € pro Versendung sowie 15 € pro Versendung bei der Auswahl Expressversand.

Der Versand der Eintrittskarten erfolgt in der von Ihnen gewählten Versandart auf ihr eigenes Risiko und auf ihre eigene Kosten nach Vertragsschluss und vollständigem Zahlungseingang des Gesamtendpreises.

b.) Abholung

Eintrittskarten können nach erfolgter Bezahlung auch direkt an der Vorverkaufsstelle oder ggf. vor Ort an der Abendkasse der Vorverkaufsstelle abgeholt werden. Bei den Abholungen bitten Sie, zum Nachweis Ihrer Legitimation Ihre Buchungsbestätigung ausgedruckt vorzuzeigen.

c.) eticket

Bei der sog. eticket Option handelt sich um ein elektronisches Ticket, das Ihnen nach Beendigung und vollständigen Zahlungseingang an die angegebene Emailadresse versendet wird und selbst auszudrucken ist.

Diese Form der Zustellung ist möglich, wenn sie der Veranstalter zugelassen hat. Das eticket hat die gleiche Gültigkeit wie eine sonstige Eintrittskarte und berechtigt gleichermaßen zum Zutritt zur Veranstaltung. Das Anfertigen von weiteren Kopien und/oder Ausdrucken berechtigt nicht zum Zutritt der Veranstaltung; dies ist lediglich mit dem ursprünglichen mit Barcode ausgestattet eticket möglich.

§ 9 Rücknahme/Umtausch

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Eintrittskarten nicht zurückgenommen, umgetauscht oder geändert werden können.

Nach Gefahrenübergang können Abhanden gekommene, beschädigte, verlustig gegangene oder zerstörte Eintrittskarten nicht ersetzt werden. Auch Ersatzkarten können nicht ausgestellt werden.

§ 10 Widerrufsrecht

Nach § 312g Absatz (2) S.1 BGB besteht kein Widerrufsrecht bzw. erlischt das Widerrufsrecht vorzeitig, wenn RNT im Namen der Veranstalter nachfolgende Verträge anbietet:

Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht, § 312g Abs. (2) S.1 Nr.9 BGB. Beispiel: Bestellung von Eintrittskarten für Veranstaltungen zu einem spezifischen Termin.

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns, der Rhein Neckar Ticket RNT GmbH, 68167 Mannheim, E-Mail: kontakt@rheinneckarticket.de, Telefonnummer: +49 (0) 1806-101011 (0,20 €/Anruf inkl. USt. aus den Festnetzen, max. 0,60 €/Anruf inkl. USt aus den Mobilfunknetzen), mittels einer eindeutigen Erklärung über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können hierzu das beigefügte Musterwiderrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist, oder uns ein andere eindeutige Erklärung zukommen lassen z.B. ein mit der Post versandter Brief oder eine E-Mail).

Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. In keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang durch Sie zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

 

An
Firma
Rhein Neckar Ticket RNT GmbH,
68167 Mannheim,
E-Mail: kontakt@rheinneckarticket.de

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*):

 

Bestellt am (*)/erhalten am (*)

 

Name des/der Verbraucher(s)

 

Anschrift des/der Verbraucher(s)

 

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

 

Datum

 

---------------------------------------
(*) Unzutreffendes streichen.

 

§ 11 Informationspflichten/Vor der Anreise

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es zu kurzfristigen Änderungen der Veranstaltung kommen kann.

Vor dem unmittelbaren Antritt der Veranstaltung, insbesondere bei einer längeren Anreise zum Veranstaltungsort, bitten wir Sie, aktuelle Informationen über die Veranstaltung, z.B. über einen krankheitsbedingten Ausfall, eine Verlegung oder eine wetterbedingte Absage, einzuholen.

Greifen Sie hierzu auf das jeweilige Internet-Angebot des Veranstalters und/oder Künstlers oder sonstige öffentliche Quellen zurück.

All dies dient ihrem eigenen Interesse, der Vermeidung unnötiger eigener Aufwendungen sowie einer erleichterten Klärung ihrer etwaigen Ansprüche ihrem Vertragspartner, dem Veranstalter, gegenüber.

§ 12 Absage oder Verlegung der Veranstaltung

Bei einer Absage oder Verlegung einer Veranstaltung müssen Sie sich an Ihren unmittelbaren Vertragspartner, den Veranstalter, wenden.

Jegliche Ansprüche auf Erstattung sind ausschließlich gegen den jeweiligen Veranstalter zu richten.

Etwaig bestehende Ansprüche richten sich im Einzelnen nach dem Gesetz oder ggf. ergänzend nach den Veranstalter-AGB, sofern diese Ihnen gegenüber Geltung erlangt haben.

Die Haftungsregelungen gemäß Ziffer 13 bleiben hiervon unberührt.

§ 13 Haftungsbeschränkungen und Freistellungen

Bei einer Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern sich aus den nachstehenden Bestimmungen keine abweichenden Regelungen ergeben.

Wir haften für Schäden nach Maßgabe der folgenden Bestimmungen:

  • (i) Für Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch uns oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen.
  • (ii) Für Schäden, die auf der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten infolge einfacher Fahrlässigkeit von uns, der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen von uns beruhen, ist eine Haftung durch uns auf den vorhersehbaren vertragstypischen Schaden bis maximal zum Wert des Liefergegenstandes begrenzt.
  • (iii) Schadensersatzansprüche für sonstige Schäden infolge der Verletzung von Nebenpflichten oder unwesentlichen Pflicht sind im Falle einfacher Fahrlässigkeit ausgeschlossen.

Die Haftungsausschlüsse oder Beschränkungen gelten nicht bei arglistigem Verschweigen eines Mangels und/oder der schriftlichen Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Ihr Anspruch auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen an Stelle des Schadensersatzanspruches statt der Leistung bleibt im Rahmen der vorstehenden Regelungen unberührt.

§ 14 Pflichtverletzungen Dritter

Über die voranstehend beschriebene Haftung hinaus übernehmen wir keinerlei Haftung für Handlungen, Unterlassungen oder sonstige Verhaltensweisen von Drittnutzern, sonstigen Nutzern unserer Dienstleistungen, Werbepartnern und/oder Sponsoren auf der Internetseite, die in Zusammenhang mit der von uns angebotenen Leistungen stehen.

Für Produkte, Dienstleistungen, sonstige Handlungen und Unterlassungen am Veranstaltungsort durch Künstler, Veranstalter oder sonstige Dritte, auf die im Rahmen der Buchung verwiesen wird oder die auf sonstige Weise in Zusammenhang mit dem Besuch unserer Internetseite stehen, können wir keine Haftung übernehmen.

§ 15 Weitergabe von Eintrittskarten & Verbot kommerziellen Gebrauchs

Ohne vorherige schriftliche Zustimmung ist die Verwendung der unsererseits angebotenen Dienste für kommerzielle Zwecke untersagt.

Insbesondere der gewerbliche Wiederverkauf von Eintrittskarten ist ausdrücklich verboten.

Sie sind nicht berechtigt Ihre erworbenen Eintrittskarten zu jeglichen gewerblichen oder werblichen Zwecken zu verwenden oder diese vor dem Zugangs- oder Eingangsbereich des Veranstaltungsortes an Dritte weiter zu veräußern.

Wir behalten uns in diesem Zusammenhang ausdrücklich vor, Ihnen den Zutritt zu der Veranstaltung zu verwehren, Ihre Bestellung nicht zu akzeptieren oder zu stornieren, wenn ein begründeter Verdacht besteht, dass Sie über die zulässige Anzahl der zu erwerbenden Eintrittskarten hinaus Eintrittskarten erworben haben (Doppelbuchung und/oder doppeltes Benutzerkonto), mit nicht autorisierten Händlern zusammenarbeiten oder dass Sie vorprogrammierte Programme innerhalb der Bestellung eingesetzt haben.

Für den Fall eines Verstoßes gegen die vorstehend genannten Bedingungen behalten wir uns vor, sowohl im eigenen Namen als auch im Namen des Veranstalters/Anbieters von sämtlichen Verträgen mit Ihnen zurückzutreten.

§ 16 Bestimmungen von Dritten

Auf etwaige gesonderte Bestimmungen der Veranstalter (im Folgenden: Veranstalter-AGB) weisen wir ausdrücklich hin.

Aus diesen können sich weitere an Sie gerichtete Verpflichtungen ergeben, z.B. dahingehend, dass Sie vor dem Zutritt zu einer Veranstaltung mit Durchsuchungen durch das Sicherheitspersonal aufgrund der jeweiligen Hausordnung der Veranstaltungsstätte zu erdulden haben.

Bei Verstoß gegen Veranstalter-AGB können Sie u.a. des Veranstaltungsorts verwiesen werden oder zivil- und/oder strafrechtlich in Anspruch genommen werden. Der Erwerb einer Eintrittskarte verleiht das Recht auf den Besuch der Veranstaltung, wenn die jeweiligen Veranstalter-AGB, die jeweiligen Hausordnung der Veranstaltungsstätte oder Belange der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, dem nicht entgegen stehen werden.

Von diesen AGB für Eintrittskarten abweichende, ihnen zuwider laufende oder ergänzende Bestimmungen von Dritten oder Kunden werden nicht Bestandteil des Vertrages.

§ 17 Schlussbestimmungen

Für den Kauf von Eintrittskarten steht die deutsche Sprache zur Verfügung.

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Deutschen Internationalen Privatrechts (IPR) und des UN-Kaufrechts (CISG).

Unabhängig von der vorstehenden Regelung zur Rechtswahl können sich Verbraucher mit gewöhnlichem Aufenthalt außerhalb der Bundesrepublik Deutschland stets auch auf das Recht des Staates berufen, in dem sie ihren Wohnsitz haben. Sind Sie Unternehmer i.S.v. § 14 BGB, ist alleiniger Erfüllungsort Mannheim.

Sind Sie Kaufmann, so ist Mannheim ausschließlicher (auch internationaler) Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Dies gilt im Fall von grenzüberschreitenden Verträgen auch für Nichtkaufleute; hier behalten wir uns das Recht vor, auch jedes andere international zuständige Gericht anzurufen.

Sollten einzelne oder mehrere Punkte dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Regelungen und die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt.

Gemäß der Richtlinie 2013/11/EU möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die EU-Kommission eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten („OS-Plattform“) zwischen Unternehmern und Verbrauchern eingerichtet hat, die Sie unter  http://ec.europa.eu/consumers/odr  erreichen.